Sondermeldung zum Mosgowoi-Denkmal in Altschewsk

Sondermeldung zum Mosgowoi-Denkmal in Altschewsk | Русская весна

Ergänzung vom 25.05.2016: Alle, die den Erhalt des Mosgowoi-Denkmals unterstützen wollen, können hier eine entsprechende Petition aus Altschewk unterzeichnen.

Vormittags:

Gefunden auf der VKontakte-Seite der Brigade “Prisrak“: Am 23. Mai 2016 wurde in Altschewsk ein Denkmal für den legendären Brigadekommandeur Alexej Borisowitsch Mosgowoi anlässlich seines Todestages aufgestellt.

Dies zeigt wieder einmal, dass die einfachen Menschen, wenn sie Unrecht sehen, sich zusammenfinden können und ihr Machtwort sprechen… Schließlich wird eben durch die Gelder des einfachen Volkes und mit Hilfe nicht gleichgültiger Menschen das Gedenken an den „Ersten“ ewig leben.

Eben dieses einfache Volk unterstützte den Bau des Denkmals und schützte es, als es von möglichen Schwierigkeiten erfuhr. Das Gedenken in den Herzen der Menschen kann man nicht töten… „Ich bin ein Mensch! Mit mir ist das VOLK!“

(Letzteres ist ein Zitat Mosgowois, die Großschreibung entspricht dem Original und drückt seine Hochachtung vor den einfachen Menschen aus. Mosgowoi hat immer wieder die Menschen ermutigt, die Macht in die eigenen Hände zu nehmen und sich nicht auf Politiker und Beamte zu verlassen. Er war ein Verfechter der direkten Volks- und Rätemacht – Anm. d. Übers.)

Abends:

Rusvesna.su: Der Kommandeur der legendären Brigade „Prisrak“ Jurij Schewtschenko wurde für die Errichtung des ehemaligen Brigadekommandeurs, eines der Organisatoren des Lugansker Widerstands Alexej Mosgowois.

„Ich bestätige meine Absetzung. Heute morgen. Persönlich durch Plotnitzky. In seinem Büro. Wegen des Denkmals, das gestern in Altschewsk aufgestellt wurde,“ schreibt Schewtschenko auf seiner offiziellen Seite bei Facebook.

Ebenfalls auf der Seite Schewtschenkos finden sich die Zeilen der Leiterin der Freiwilligengruppe „Altschewsk. Gute Hände“ Maria Tesmenezki, sie bekräftigt, dass die Erlaubnis zur Denkmalerrichtung aufgehoben wurde.

„Am 23. Mai, am Todestag von A.B. Mosgowoi, wurde in Altschewsk das Denkmal für den legendären Brigadekommandeur errichtet. Die Einwohner von Altschewsk warteten auf den Aufbau und unterstützten die Initiatoren dieses Projektes. Jetzt erfahren die Bürger, dass das Denkmal angeblich ungesetzlich aufgestellt wurde und dem Abriss unterliegt. Wir, die Einwohner der Stadt, Altschewsk, sind gegen den Abriss!!!! Und wir kündigen eine Unterschriftensammlung zur Erhaltung des Denkmals an! Die Erlaubnis zur Errichtung lag zuerst vor, dann begann man das Denkmal zu errichen – gestern Abend wurde die Genehmigung plötzlich zurückgezogen, plötzlich wurde der gesamte Aufbau für ungesetzlich erklärt.

Wir sprachen mit der Kommandoebene der Brigade „Prisrak, Schewstschenko wurde heute abgesetzt, wir bitten um die Unterstützung der Öffentlichkeit, das Denkmal kann jeden Moment abgerissen werden….“, schreibt die Leiterin der Altschewsker Freiwilligengruppe.

Количество просмотров: 115

«Русская весна» – Экономика