Im Generalstab hat man erzählt, wie die letzte bastion von IS in Syrien besiegt wurde

Im Generalstab hat man erzählt, wie die letzte bastion von IS in Syrien besiegt wurde | Русская весна

Die letzte Bastion der Terrorgruppe IS* in Syrien hat man durch einen raschen Durchbruch von Milizen unter dem Kommando vom General Hassan Sukheil über 11 Kilometer der Wesküste des Euphrates entlang besiegt, berichtete der Chef des Haupteinsatzmanagements des Generalstabs von russischen Streitkräften Generaloberst Sergey Rudskoj.

«Gestern, unter Verwendung der Ergebnisse des massiven Luftangriffes von MWK Russlands, haben die Truppen der nationalen Miliz unter dem Kommando vom General Hassan Suchela mitwirkend mit den Abteilungen des 5. Freiwilligen-Angriffs-Corps der syrischen Streitkräfte, einen raschen Durchbruch begangen und rückten 11 Kilometer der Wesküste des Euphrates entlang», sagte Rudskoj.

Er erzählte, dass, nachdem man die Siedlungen El-Кatja, El-Mussalaha, Ayr-Ramadi und Al-Hasrat besetzt hat, haben sich die Truppen mit den Einheiten der Volksmiliz vereinigt, die ihnen entgegen von Al-Bukemal angegriffen haben.

Kurz zuvor hat der Generalstabschef der Russischen Streitkräfte der Armeegeneral Valery Gerasimov erklaert, dass Syrien vollständig von IS-Terroristen befreit ist, die Reste der Rebellen hat in Deir eZ-Zor General Hassan Sukheil vernichtet.


* die Organisation ist in RF verboten.

Количество просмотров: 132



b4a8f662eb47b5d8