«Weiß e Helme» haben chemische Waffen in das Lager von Militanten in Syrien gebracht

«Weiß e Helme» haben chemische Waffen in das Lager von Militanten in Syrien gebracht | Русская весна

Vertreter der «Weiß en Helme» haben eine groß e Ladung von Giftstoffen in die syrische Stadt Sarakib gebracht, zum Lager, das von den Terroristen der Gruppe «Ahrar Ash-Sham»verwendet wird.

Leiter des russischen Zentrums fuer die Versö hnung der feindlichen Parteien Alexey Tsygankov hat darü ber waehrend eines Briefings berichtet.

«Laut den Informationen, die das russische Zentrum fü r die Versö hnung der feindlichen Parteien von mehreren unabhä ngigen Quellen in der Provinz Idlib erhalten hat,wurde in die Stadt Sarakib aus der Ansiedlung Afs eine groß e Ladung von Giftstoffen auf zwei Groß tonnage-Lastwagen gebracht.

Von acht Vertretern der Organisation «Weiß e Helme „begleitet, wurden die Giftstoffe in das Lager geliefert, das von den Terroristen der Gruppe” Ahrar Ash-Sham» fü r die Lagerung von Waffen und Brennstoff-Schmierstoffen verwendet wird, wo die von zwei hochrangigen Kommandanten dieser ungesetzlichen bewaffneten Gruppierung getroffen wurden», — hat Tsygankov gemeldet.

Spä ter wurde, laut ihm, ein Teil der Ladung in Plastikfä ssern ohne Markierung zu einem anderen Basispunkt der Terroristen im sü dlichen Teil der Provinz Idlib transportiert fü r die Inszenierung der Anwendung von chemischen Waffen und der anschließ enden Anklage von Regierungskrä ften in der Anwendung von Giftstoffen gegen die friedliche Bevö lkerung.

Количество просмотров: 120



b4a8f662eb47b5d8