WICHTIG: Der Anführer der Terroristen ist aus Aleppo geflohen und konnte durch Luftangriffe der LWK Russlands vernichtet werden — Quelle

WICHTIG: Der Anführer der Terroristen ist aus Aleppo geflohen und konnte durch Luftangriffe der LWK Russlands vernichtet werden — Quelle | Русская весна

Nach dem Scheitern des Angriffes von Rebellen im Süden der Stadt Aleppo, in Folge dessen mehr als 800 Banditen getötet und 9 gepanzerten Maschinen vernichtet wurden, hat einer von Führern der Terroristen — Chef des Scharia-Gerichtes in Aleppo, der saudische Scheich Abdallah Al-Мuchaisini — verurteilt und persönlich mehr als 30 Menschen erschossen. 

Darüber hat der «Russischen Frühling» eine militärische Quelle berichtet. 

«Nach der Ausführung des Uhrteiles ist Abdallah Al-Мuchaisssini aus der Stadt verschwunden. 

Laut der ersten Version, hat er Aleppo in Begleitung von Vertrauenspersonen verlassen, und spät in der Nacht die Syrisch-Irakische Grenze überquert», — sagte der Gesprächspartner der «Russischen Frühling». 

«Laut anderen Quellen, bei dem Versuch, Syrien zu verlassen, wurde der Führer von Terroristen durch einen Luftangriff der russischen Luftwaffe getötet», fügte der Militär aus der syrischen Armee hinzu. 

«Die Koalition von Mudschaheddin, «Jaish Al-Fatah», die die Abzweigung von «Dzhebhat en-Nusra»* ist, hat den Sheikh Abdallah Al-Мuchaissini mit der Koordination der Aktivitäten aller illegalen bewaffneten Gruppen in der Stadt Aleppo beauftragt», resümierte die informierte Quelle.

 


* Terror-Organisation in der Russischen Föderation verboten

Количество просмотров: 620