Die Mitteilung des Informationsbueros von Noworossija vom 19. Dezember 2014

Die Mitteilung des Informationsbueros von Noworossija vom 19. Dezember 2014 | Русская весна

Der 19. Dezember 2014

Im Laufe des Tages gab es keine Anzeichen für die Ableitung von den Punischern der Kampfeinheiten, der schweren Waffen und Militärtechnik von der Linie der Berührung mit den Verteidigungstruppen von Donbass, sowie sind keine wesentlichen Aenderungen der Dislozierung der Kampfeinheiten der Junta offenbart.

Die Faschisten setzten fort, den Waffenstillstand, der ab 9.Dezember gueltig war, zu verletzen. Im Laufe der Nacht sind nicht weniger als 7 solche Faelle fixiert.

Um 21.35 wurden die Positionen der Volkswehr nahe Gorlowka aus der Fliegerabwehrkanone ZU-23 aus der Richtung von der Kohlengrube “Gagarina” beschossen.

Um 19.20 haben die Faschisten aus Minenwerfern, und um 00.10 aus Granatenwerferm und Handfeuerwaffen aus der Richtung vom Flughafen von Donezk die Einheiten der Volkswehr, die den Flughafen Donezk blokieren, befeuert.

Um 21.25 gerieten die Positionen der Volkswehr nahe der Kohlengrube Izotowa unter das Handwaffenfeuer aus der Richtung von der Siedlung Schumy

Um 22.25 und 23.10 wurden aus der Richtung von der Stadt Peski der Befestigungsstand der Volkswehr von der VRD nahe “Volvo_zentr” im Donezk aus Handfeuerwaffen und SPW-s beschosen.

Um 23.20 und 00.00 haben die Punischer den Befestigungsstand der Volkswehr nahe des Werkes namens Lenin und Sommerhaussiedlung nahe des Wohnortes Wesjolaja Gora aus Minen- und Granatenwerfern sowie ueberschweren Maschinengewehren aus der Richtung von der Stadt Schastje befeuert

Es gibt keine Verluste. Kein Gegenfeuer wurde eroeffnet.

Количество просмотров: 5


b4a8f662eb47b5d8