BLITZ: Eine neue Notsituation im AKW „Saporoschje“, der sechste Energieblock ausgeschaltet

BLITZ: Eine neue Notsituation im AKW „Saporoschje“, der sechste Energieblock ausgeschaltet | Русская весна

BLITZ: Eine neue Notsituation in ukrainischem Atomkraftwerk „Saporoschje“, der sechste Energieblock ausgeschaltet \ Russischer Frühling

Es wird von dem Hauptbetreiber des ukrainischen AKW, die "NNEGC Energoatom", ausgewiesen. Der Notfall passierte heute um 05.00 Uhr 59 min.

Der Energieblock №6 des Atomkraftwerkes „Saporoschje“ ist durch das automatische Sicherheitssystem des Generators von inneren Schäden vom Netz ausgeschaltet worden. Die Reaktoranlage ist bei 40% Leistung. Die Gründe der Aktivierung des Schutzsystems sind nicht offiziell geäußert, um Panik zu vermeiden.

Die Informationsquellen des "Russischen Frühlings" teilen mit, dass die Einheiten des Katastrophenschutzdienst der Ukraine und Armeeangehörige treffen eilig an den Ort des Unfalls ein. Die Eingänge zum AKW sind geschlossen.

Die anderen fünf Energieblöcke mit einer Gesamtkapazität von 4.530 MW derzeit weiterhin funktionieren.

Es ist zu erinnern, dass vor genau einem Monat, am 28. November, im AKW „Saporoschje“ war der dritte Energieblock von 1.000 MW auch Not-ausgeschaltet. "Der Energieblock wurde in kalten Zustand problemlos übergesetzt. Es geben keine radiologischen Folgen", betonte dann die Energoatom.

Jener Zwischenfall war der vierte Notfall-Anhaltung des dritten Energieblocks in dem aktiv genutzten und vielleicht dem am stärksten abgenutzten ukrainischen AKW. Es ist zu erinnern, dass insgesamt in der Ukraine momentan gibt es drei Atomkraftwerken mit 16 Energieblöcke, von denen vier nicht funktionieren.

Das AKW „Saporoschje“ ist das Europas größte Atomkraftwerk in der installierten Kapazität. Die sechs Energieblöcke WWER-1000 sind von des Sowjet Projektes W-320 gebaut. Der erste Energieblock wurde im Dezember 1984 in Betrieb genommen, der sechste - im Oktober 1995.

Am Ende November in Zusammenhang mit dem Zwischenfall in diesem AKW eine nicht anrechenbare Stromknappheit in dem integrierten Netzsystem der Ukraine aufgetreten geworden war, die zu Störungen bei der Stromversorgung in Dnipropetrowsk, Odessa und Charkow geführt hat.

Dann der 3. Energieblock des AKW „Saporoschje“ wurde am 5. Dezember wieder in Betrieb genommen.

Количество просмотров: 18


b4a8f662eb47b5d8