Mitteilung des Informationsbüros der Noworossija Volkswehr

Mitteilung des Informationsbüros der Noworossija Volkswehr | Русская весна

Morgenmitteilung 29.12.2014 – 9:24

Nachts wurden in einigen Regionen der Volksrepubliken Donezk und Lugansk die Waffenstillstandvereinbarungen von den Faschisten gebrochen und die Positionen der Volkswehr beschossen.


Es wird von mindestens sieben Fällen berichtet:
um 18 Uhr wurde aus der Richtung der Siedlung Peski geschossen,
um 20:10 und 22:30 wurden die Positionen der Volkswehr an dem nordwestlichen Rand von Donezk aus einem Panzer beschossen;
21:10 wurden die Positionen der Donbassverteidiger aus den Handfeuerwaffen und um 22:12 mit der Artillerie beschossen;
21:40 und 22:30 wurden die Positionen der Volkswehr bei dem alten Terminal von Donezk-Flughafen mit den Handfeuerwaffen und Granatenwerfern beschossen.


Außerdem wurde um 17:30 ein Wohnhaus in Kujbyschew Stadtteil von Donezk von einem Geschoss getroffen. Folglich ist eine tragende Wand in einem 5-stöckigen Haus zerstört, es gibt keine Toten bei den Zivilisten.


Nach den Informationen der Kundschaftler setzen die Schutztruppen den Aufbau ihrer Gruppiertung fort. So kam in die Siedlung Popasnaja (62km westlich von Lugansk) eine Kolonne von 12 Panzern, in Berestki (35 km westlich von Donezk) sind zwei Kompanien der ukrainischen Faschisten eingetroffen.

Количество просмотров: 2



b4a8f662eb47b5d8