Der Prawyj Sektor in der ukrainischen Armee dienen will nicht

Der Prawyj Sektor in der ukrainischen Armee dienen will nicht | Русская весна

Die Kopfabschneider von der Organisation "Prawyj Sektor" haben abgesagt, zum Dienst in den Streitkräfte der Ukraine überzugehen. Der Berater des Präsidenten der Ukraine Jurij Birjukow sagte darüber im Fernsehen "Channel 5".

"Ich persönlich hatte dem „Prawyj Sektor“ das Schema der vollen Legalisierung angeboten. Insbesondere wurde eine Vielzahl von Optionen für die Dienstpflicht aus dem Vertrag vorgeschlagen. Sie sagten ab", so Birjukow.

Der Beamte sagte, dass die Streitkräfte, in erster Linie, sei Disziplin, Ordnung, ein System der Unterordnung, des Kommando.

"Und wenn eine patriotische Division will als ob legitim sein, sondern eigenständig und sich niemandem unterzuordnen - das ist ein Science-Fiction", schloss er.

Wie bekannt, die Organisation "Prawyj Sektor" (Rechter Sektor) wurde mit finanzieller und organisatorischer Unterstützung des Dnepropetrowsken Oligarchen Igor Kolomojsky erstellt und nach dem Euromaidan diese Organisation hatte eigene bewaffnete Gruppen gebildet, die den offiziellen ukrainischen Behörden unterordnen nicht.

Kurz gesagt, die Bande des Vaters Kolomojsky.

Количество просмотров: 17



b4a8f662eb47b5d8