Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015

Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна

Während der vergangenen Nacht blieb die Situation in Volksrepubliken Donezk und Lugansk anspannend und wurde immer komplizierter.

Die Straftäter haben praktisch alle Bezirke von Donezk und Gorlowka aus Artillerie-und Mehrfachraketenwerfersystemen beschossen. Man hat auch die Flugwaffe gegen die Zivilisten gebraucht. Es wurde ein erfolgloser Versuch vorgenommen, die verlorenen Positionen im Flughafen Donezk zurückzubekommen.

Am intensivsten wurden Kujbischewskij, Woroschilowskij, Kirowskij Bezirke von Donezk sowie die Wohnorte Dokutschaewsk, Petrowskoje, Enakiewo, Gorlowka, Nikolajewka, Pionerskoje, Smeloje und Wesjolaja Gora befeuert.

Es sind mehrere Fälle angemerk, wo die Nazis die Waffe anwendet haben:

um 18.00 gerieten die Positionen des Verteidigungsministeriums der VRD nahe dem suedlichen Stadtrand von Orlowo-Iwanowka aus der Richtung von Nowoorlowka unter das Panzerfeuer. Gleichzeitig haben die Nazis aus der Richtung von dem Wohnort Kondraschowka die Positionen der VRL-Armee aus Minenwerfern beschossen;

um 18.05 wurde die Eisenbahnbruecke in Staniza Luganskaja aus der Richtung von Kondraschowka aus Panzern, und um 00.40 — aus automatischen Granatenwerfern befeuert;

um 18.10 haben die Faschisten aus der Richtung von Opitnoje die Positionen der VRD- Volkswehr nahe der Siedlung Oktjabrskij aus Artilleriesystemen befeuert;

um 18.20 wurden aus der Richtung von dem Wohnort Awdejewka der Kiewskij Bezirk von Donezk aus Artilleriegeschuetzen beschossen, und aus der Richtung von Malaja Orlowka — die Volkswehrsoldaten der VRD in der Nähe von der Siedlung Kirowskoje aus Minenwerfern befeuert;

um 18.25 gerieten die Positionen der VRL-Armee unter das Minenfeuer aus der Richtung von der Siedlung Kondraschowka;

um 18.35 wurde von den Straftaetern aus der Richtung von der Stadt Schastje das Werk namens Lenin aus automatischen Granatenwerfern, und um 23.50 und 00.50 — aus Minenwerfern beschossen;

um 18.50 haben die Faschisten aus der Richtung von der Siedlung Perwomajskoje aus Artilleriesystemen die Positionen der Volkswehrsoldaten der VRL befeuert, die sich nahe die Stadt Zolotoje verteidigen;

um 18.55 wurde aus der Richtung von Opytnoje die Siedlung Oktjabrskij nochmals aus Artilleriegeschuetzen beschossen;

um 19.15 gerieten die Volkswehrsoldaten, die sich in der Nähe von dem Volvo-Zentrum verteidigen, unter das Minenfeuer aus der Richtung von der Siedlung Peski;

um 19.25 haben die Nazis aus der Richtung von Awdejewka die Donbass-Verteidiger nahe Spartak aus Panzern befeuert;

um 20.00 wurde der Kirowskij Bezirk von Donezk aus der Richtung von dem Wohnort Krasnogorowka aus Artileriesystemen beschossen; 

um 20.35 wurde von denselben Positionen der Petrowskij Bezirk von Donezk befeuert;

um 21.25 geriet die Siedlung Dolgoje unter das Artilleriefeuer aus der Richtung von dem Wohnort Trjochizbjonka;

um 21.50 und 22.45 von denselben Positionen wurden die Volkswehrsoldaten nahe den Wohnorten Smeloje und Zholtoje aus GRAD-Systemen beschossen;

um 21.35 haben die Straftäter aus der Richtung von der Stadt Schastje die Volkswehr in der Naehe des Wohnortes Wesjolaja Gora aus Minenwerfern, und um 00.45 — aus Artilleriegeschuetzen befeuert;

um 22.00 geriet die Siedlung Oktjabrskij zum dritten Mal aus der Richtung von Peski unter das Minenfeuer; um 22.05 wurden die Positionen der VRL-Armee aus der Richtung des Wohnortes Wodjanoje aus Artilleriesystemen beschossen;

um 22.10 haben die Ukro-Faschisten aus der Richtung von der Stadt Awdejewka die Hauptstadt von VRD chaotisch aus Artilleriegeschuetzen befeuert;

um 22.25 und 23.35 geriet der Kiewskij Bezirk von Donezk unter das GRAD-und Artilleriefeuer aus derRichtung von Opitnoje und Awdeewka;

um 22.50 wurde die VRL–Volkswehr aus der Richtung von der Stadt Zolotoje, und um 00.15 — aus der Richtung von dem Wohnort Lopatkino aus Mehrfachraketenwerfersystemen beschossen;

um 00.20 gerieten die Positionen der VRL-Armee nahe der Siedlung Slawjanoserbsk unter das Feuer aus der Richtung von Staniza Luganskaja;

um 01.20 wurden die VRL-Positionen nahe der Stadt Perwomajsk aus der Richtung von der Siedlung Katerinowka aus GRAD-Systemen befeuert. 

Während der Nacht hat man die Volkswehrsoldaten von Noworossija, die den Flughafen Donezk behaupten, nicht weniger als 11 Mal aus der Richtung von den Wohnorten Awdejewka, Perwomajskoje, Opitnoje und Tonenkoje beschossen. Im Laufe des Tages sind 37 Wohnhäuser in VRD und VRL völlig oder teilweise zerstört.

Bildberichter Igor Iwanow

Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 19. Januar 2015 | Русская весна
Количество просмотров: 14

«Русская весна» – Экономика
Аналитика/Мнения


b4a8f662eb47b5d8