Seit dem März 2014 hat der SBU (Sicherheitsdienst der Ukraine) 703 Personen verhaftet, die unter dem Verdacht des Terrorismus und Staatsverrat stehen

Seit dem März 2014 hat der SBU (Sicherheitsdienst der Ukraine) 703 Personen verhaftet, die unter dem Verdacht des Terrorismus und Staatsverrat stehen | Русская весна

Es befanden sich über 3 Tausend Strafverfahren bei den SBU-Ermittlern in Arbeit, davon 622 mit einem Verdacht auf Verbrechen gegen die nationale Sicherheit der Ukraine, 76 — Verdacht auf Staatsverrat, 1042 — Verdacht auf terroristische Aktivitäten, 54 — Verdacht auf Diversion und 9 — Spionage. So steht es in der heute veröffentlichten Mitteilung der SBU.

In Rahmen der Untersuchungen dieser Strafverfahren wurde von dem SBU gegen 1013 Personen eine Anklage erhoben, davon sind 41 Personen die Bürger der Russischen Föderation. Dabei wurden 703 Verdächtigen verhaftet, für 342 wurde ein Haftbefehl ausgestellt. Insgesamt wurden 198 Akten, die 254 Personen betreffen, ans Gericht übergeben, 12 der Personen sind Bürger der RF.

Der unter der Flagge eines fremden Staates agierende Sicherheitsdienst der Ukraine, entfachtete Repressionen gegen das eigene Volk. Die erteilten Kredite müssen abgearbeitet werden und zwar so, wie das der Kreditgeber verlangt.

Количество просмотров: 16



b4a8f662eb47b5d8