Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015

Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна

Die Situation in Noworossija blieb während der Nacht anspannend.

Die Faschisten setzten fort, die Kampffähigkeit ihrer Einheiten wiederaufzubauen, die Strafbrigaden zu rotieren und ihre Positionen zu befestigen. Die Nazis haben Wohnviertel und Infrastrukturobjekte der Städte und Wohnorte von VRD und VRL mehrmals beschossen, indem sie Mehrfachraketenwerfer-und Artilleriesystemen grossen Kalibers sowie Minenwerfer angewendet haben.

Besonders aktiv wurde Donezk befeuert.

Es sind 16 Fälle der Waffenanwendung fixiert:

um 17.40 wurden die Volkswehrpositionen der VRD nahe Gorlowka aus der Richtung von Magdalinowka, um 18.35 — aus der Richtung von Schirokaja Balka, und um 22.00 — aus der Richtung von Dzeshinsk aus Artilleriesystemen beschossen;

um 18.45 haben die Nazis die Positionen der VRD-Armee, die sich nahe dem Wohnort Starobeschewo wehren, aus der Richtung von dem Wohnort Belokamenka aus Rohrartilleriegeschuetzen befeuert;

um 18.50 gerieten die Abwehrpositionen der VRD-Volksarmee in der äehe von der Siedlung Grigorowka aus der Richtung von Mirnoje unter das Artilleriefeuer;

um 20.05 haben die Straftäter aus der Richtung von der Siedlung Nowotroizkoje die Volkswehrpositionen der VRD, die sich in der Nähe der Siedlung Starodemewo verteidigen, aus Mehrfachraketenwerfern befeuert;

um 22.00 gerieten die Positionen der VRD-Armee nahe der Stadt Perwomajsk unter das Artilleriefeuer; um 22.05 wurde aus der Richtung von dem Wohnort Tonenjkoje die Siedlung Wesjoloje aus GRAD-Systemen beschossen;

um 22.20 haben die Straftäter aus der Richtung von Kadym die Volkswehrpositionen der VRD, die sich in der Nähe den Kohlengruben Nr.6–7 wehren, aus Minenwerfern befeuert;

um 23.25 gerieten die Wohnviertel der Siedlung Spartak aus der Richtung von dem Wohnort Opitnoje unter das Rohrartilleriefeuer;

um 22.23 wurden die Volkswehrpositionen der VRL aus der Richtung des Dorfes Lopaskino aus Artilleriesystemen beschossen;

um 23.30 haben die Faschisten aus der Richtung der Siedlung Kondraschowka die Positionen der Volkswehr nahe dem Erholungsheim Disjula aus Artilleriegeschuetzen befeuert.

Die Donbass-Verteidiger, die den Flughafen Donezk beschützen, gerieten waehrend der vorigen Nacht nicht weniger als 5 Mal unter das Artilleriefeuer: Um 18.45, 22.15 und 23.45 — aus der Richtung von der Siedlung Opitnoje; Um 20.45, 21.30 — aus Mehrfachraketenwerfersystemen aus der Richtung von dem Wohnort Tonenjkoje.

Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros von Noworossija vom 06. Februar 2015 | Русская весна
Количество просмотров: 275

«Русская весна» – Экономика


b4a8f662eb47b5d8