Die Leiterin der Nationalbank „beruhigte“ die Ukraine: Gas verteuert sich um 280%, Wärme um 66%, Griwna setzt ihren Fall fort

Die Leiterin der Nationalbank „beruhigte“ die Ukraine: Gas verteuert sich um 280%, Wärme um 66%, Griwna setzt ihren Fall fort | Русская весна

Am 18.Februar benachrichtigte die Leiterin der Nationalbank der Ukraine Walerija Gontarewa die Ukrainer über die recht traurige Perspektive für die nächste Zeit.

Die Erhöhung der Tarife auf Gas und Wärme wird «sehr scharf» sein, und der Griwnawechselkus bleibt frei schwankend (unter Berücksichtigung der aktuellen Lage kann man ihn eher sinkend nennen).

So meldete Gontarewa während der 11. Investitionskonferenz der Firma Dragon Capital, dass die Ukraine die Erhöhung der Tarife auf Gas und Wärme mit dem IWF vereinbart hat.

Dabei wird «entsprechend unserem IWF-Programm die Erhöhung der Tarife sehr scharf sein — um 280% für Gas und ungefähr um 66% auf Wärme», beschrieb die Leiterin der ZBU die traurigen Perspektiven.

Und bei ihrem Auftritt in der Obersten Rada «verurteilte» Gontarewa die Griwna — sie betonte, dass auch in der friedlichen Zeit der Wechselkurs nie mehr fixiert wird.

«Nur der frei schwankende Wechselkurs erzeugt eine Gegenwirkung den internen Herausforderungen und Schocks.

Количество просмотров: 318



b4a8f662eb47b5d8