Kiew blockiert Lieferungen von Nahrungsmittel an den Donbass: in den Läden verschwinden Topseller, teure Produkte nur bleiben

Kiew blockiert Lieferungen von Nahrungsmittel an den Donbass: in den Läden verschwinden Topseller, teure Produkte nur bleiben | Русская весна

Stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Rates der VRD Denis Puschilin sagte, dass Kiewer Behörden fortsetzen die Lieferungen von Lebensmittel an den Donbass zu blockieren.

Am Montag, 23. Februar hat Denis Puschilin in einem Interview für den «Russischen Nachrichten-Dienst» folgendes gesagt: «Es geben bedeutende Probleme mit der Nahrung, und das verletzt den Komplex der Minsk Maßnahmen vom 12. Februar, weil bis heute, trotz unserer Berufungen persönlich an die OSZE-Beauftragte Heidi Tagliavini, gibt es eine vollständige Blockade der Lebensmittelversorgung in unseres Gebiet aus der Ukraine. Unternehmer dürfen Lebensmittel anfahren nicht».

Regale in den Donezker Supermärkte und kleinen Geschäfte sind wirklich spürbar leer geworden. Hygienischen Mitteln sind aus dem Verkauf praktisch verschwunden, und nur extrem teure Waren geblieben sind, zum Beispiel, Waschpulver zum Preis von 500 UAH pro 2 kg (20 $) Lebensmittel werden erheblich teurer.

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die wenigen Lieferanten, denen es gelingt, aus dem ukrainischen Territorium in Donezk, sozusagen,«nach Vereinbarung» durchzubrechen, zahlen Schmiergelder an den ukrainischen Kontrollpunkte.

Количество просмотров: 232

«Русская весна» – Экономика


b4a8f662eb47b5d8