USA versorgt Kiew mit „redigierten“ Aufklärungsdaten

USA versorgt Kiew mit „redigierten“ Aufklärungsdaten | Русская весна

Das Weiße Haus habe im vergangenen Jahr dem ukrainischen Antrag stattgegeben, Satellitenbilder und andere Aufklärungsdaten bereitzustellen. Vor der Übermittlung „radieren“ die USA aber Aufmarschgebiete auf russischem Territorium „aus“ und reduzieren die Auflösung.

„Dies wird gemacht, damit der Standort des Gegners nicht ganz erkennbar wäre, wodurch der Wert dieser Daten für die ukrainischen Kommandeure beeinträchtigt wird.“Damit will Washington verhindern, dass das russische Militär die Satellitenmöglichkeiten Washingtons beurteilen könnte, sollte es in den Besitz dieser Bilder gelangen, so die Zeitung.

Zuvor hatte der Befehlshaber der US Army in Europa, Generalleutnant Frederick Hodges, erklärt, das US-Militär beginne im März mit der Ausbildung ukrainischer Soldaten, die am Truppeneinsatz im Donezbecken teilnehmen.

Der britische Premierminister David Cameron hatte seinerseits bekanntgegeben, dass London seine Militärausbilder in die Ukraine entsenden und der ukrainischen Armee taktische Aufklärungsdaten zur Verfügung stellen will. Es handle sich dabei aber um keine militärische Unterstützung. 

Количество просмотров: 196



b4a8f662eb47b5d8