"Parlamentarische Polizei" für Werchowna Rada (FOTOS und VIDEO)

"Parlamentarische Polizei" für Werchowna Rada (FOTOS und VIDEO) | Русская весна
"Parlamentarische Polizei" für Werchowna Rada (FOTOS und VIDEO) | Русская весна
"Parlamentarische Polizei" für Werchowna Rada (FOTOS und VIDEO) | Русская весна
"Parlamentarische Polizei" für Werchowna Rada (FOTOS und VIDEO) | Русская весна

Um das Funktionieren der Werchowna Rada zu gewährleisten, es wurde vorgeschlagen, "eine parlamentarische Polizei» zu gründen. Der Abgeordnete Dobrodomow erklärte darüber auf dem Fernsehkanal 112.

Dobrodomow äußerte seinen Vorschlag nach der Sitzung am Dienstag, 3. März, nach einer Schlägerei zwischen den Abgeordneten der Radikalen Partei Oleg Ljaschko und Wiktor Mosijtschuk einerseits, und ehemaligem Mitglied ihrer Fraktion Sergei Melnitschuk andererseits.

"Diese ist das zweite solche ernste Handgemenge im Parlament unter der neuen Trittfrequenz, und wir müssen denken, was zu tun ist, um dies in Zukunft zu verhindern", sagte Dobrodomow und fügte hinzu, "damit, Gott bewahre, die Abgeordneten würden einander umbringen nicht".

Die Schlägerei zwischen den Abgeordneten kam es während der Vormittagssitzung des Parlaments. Der Hintergrund dieses Konfliktes wurde der Übertritt Melnitschuks in die Fraktion "Die Volkswille". Deswegen Oleg Ljaschko nannte ihn ein "Rind" und forderte, den Sitzungssaal zu verlassen.

Nach dem Zusammenstoß der Vorsitzender Wladimir Groisman erklärte eine Pause und der Konflikt sich bewegte außerhalb des Sitzungssaals. Wenn die Abgeordneten kamen in den Sitzungssaal zurück, fang der Kampf wieder an. An dem Konflikt nahmen auch der Abgeordnete der Radikalen Partei Andrei Lozowoi und das Mitglied der Partei " Brüderlichkeit " Dmitry Linko teil. Es wird darauf hingewiesen, dass in der Schlägerei der Kopf Lozowois wurde blutig geschlagen.

Ein Vorschlag für die Einrichtung der parlamentarischen Polizei wurde noch im Jahr 2012 gemacht. Aber selbst dann festgestellt wurde, dass die Schaffung einer solchen Struktur würde zusätzliche Maßnahmen erfordern, wie, z.B., die Abschaffung der parlamentarischen Immunität.

Количество просмотров: 282


b4a8f662eb47b5d8