In Lemberg (Lwiw) eine Wand in einem der Tempel ist mit den "heiligen Teilnehmer der Strafoperation" aufgehübscht

In Lemberg (Lwiw) eine Wand in einem der Tempel ist mit den "heiligen Teilnehmer der Strafoperation" aufgehübscht  | Русская весна

Die Bilder der Militär in Sturmhauben mit Halos über ihren Köpfe und Waffen in ihren Hände schockierten die Gemeindemitglieder: einer der Bewohner von Lemberg hat das Foto der Tempelwände im Internet gepostet und schrieb dazu: "Kein Kommentar". 

Solche darstellende Kunst in der Ukraine hat inzwischen recht verbreitet.

Im Jahr 2014 malte der Künstler Roman Bonchuk ein Bild -Ikone "Himmlische Hundert", das porträtiert die während des Zusammenstoßen an dem Maidan-Platz getöteten Aktivisten. Das Gemälde ist in der Form der Ikonewand der königlichen Türen mit Porträts der "Himmlischen Hundert" ausgeführt. Vom Himmel die Gottesmutter und Erzengel überschatten sie. Als der Künstler erklärte, auf seine Schöpfung hat ihn der ehemalige Leiter der Ukrainischen griechisch-katholischen Kirche, Kardinal Ljubomyr Husar gesegnet, der auch in der Malerei dargestellt ist.

Количество просмотров: 98


b4a8f662eb47b5d8