Einer der Verursacher von Tod des 9-jährigen Mädchens in Konstantinowka gegen Kaution freigelassen (VIDEO)

Einer der Verursacher von Tod des 9-jährigen Mädchens in Konstantinowka gegen Kaution freigelassen (VIDEO) | Русская весна

Dies wurde von der Militärstaatsanwalt der Saporoschje Garnison Michael Iwlew angegeben.

Ihm zufolge habe das Berufungsgericht von Saporoschje beschlossen, einen der Besatzungsmitglieder des Schützenpanzers, der vor Dutzenden von Zeugen eine Frau mit zwei Kindern niedergeschlagen, gegen eine Kaution von 60.000 UAH während der Untersuchung freizulassen. Bis Kautionszahlung bleibt der Fahrer des Schützenpanzers in der Untersuchungshaftszelle.

Es ist daran zu erinnern, dass am 16. März in Konstantinowka ein Schützenpanzer der ukrainischen Militär fuhr gegen eine Frau mit zwei Kindern an und verursachte dadurch die Tötung eines 9-jährigen Mädchen. Laut der Aussagen von Augenzeugen die ganze Besatzung des Schützenpanzers war in einem Zustand des extremen Rausch. Nach diesem Ereignis in der Stadt brach ein Volksaufstand aus: am 17. März die Bewohner der Stadt versammelten sich zu einer Kundgebung, um zu fordern, dass die ukrainischen die Militär aus Konstantinowka weggehen würde. Die Leute haben den Schützenpanzer am Tatort verbrannt, die Soldaten liefen weg. Die Anwohner verbrannten Reifendecken und brachen Fenster in dem Wohnheim, wo die ukrainischen Soldaten wohnhaft waren.

Auch wir möchten daran erinnern, dass geradezu einen Tag später hat der stellvertretende Minister für innere Angelegenheiten der Ukraine einen Erlass herausgegeben, der ermächtigt jeden Militär, gegen die Bewohner des Donbass in der so genannten Zone der antiterroristischen Operation gezieltes Feuer zu eröffnen.

Количество просмотров: 202

«Русская весна» – Экономика


b4a8f662eb47b5d8