OSZE: Es wird im Donezker Vorort gekämpft

OSZE: Es wird im Donezker Vorort gekämpft  | Русская весна

OSZE stellt die "großen Schlachten" im Donezker Vorort Peski fest.

Dies wird in dem Tagesbericht der Beobachtungsmission der OSZE in der Ukraine erklärt.

"SMM hat geschätzt, dass im Donezker Vorort Peski eine große Schlacht fortsetzt, sowie auch neben der Dorf Shabunki 14 km nordwestlich von Donezk", in der Erklärung gesagt wird.

Die Beobachter berichten, dass sie haben Schüsse von schwerer Artillerie und Granatwerfer gehört. Die Offiziere des Koordinierungszentrums haben angeblich versucht, die Situation mit Absicht eine Waffenruhe für zwei Tage zu beeinflussen, aber ohne Erfolg.

Laut der verhandlungsführenden Offiziere, die Frontlinie hat sich etwas verschoben, 1 km östlich von der Siedlung Peski in die Richtung des Dorfes Shabunki.

Die Beobachter berichten auch über aktiven Kämpfen neben der Siedlung Spartak, ebenfalls nur in wenigen Gehminuten vom Flughafen Donezk. Insgesamt, so die OSZE, ab 9.35 bis 13.10 Uhr am 13. April wurden 1166 Explosionen gehört.

Etwa 30% der Gesamtzahl der Explosionen wurden von schwerer Artillerie, Panzer und 120-mm-Granatwerfer verursacht. Es muss bemerkt werden, dass die Donezker Vororte, vor allem die Siedlung Peski ist schon mehrere Monaten eine der angespanntesten Abschnitte der Front.

Количество просмотров: 85


b4a8f662eb47b5d8