Kiew entwickelt sich rasant Richtung Nazismus, – so Purgin zu der Ansprache der Öffentlichkeit von Donbass zu den Garanten der Minsker Vereinbarungen

Kiew entwickelt sich rasant Richtung Nazismus, – so Purgin zu der Ansprache der Öffentlichkeit von Donbass zu den Garanten der Minsker Vereinbarungen | Русская весна

Der Vorsitzende des Volksrates der Volksrepublik Donezk Andrej Purgin kommentierte die Ansprache der Öffentlichkeit von Donbass an die Garanten der Minsker Vereinbarungen: an die Präsidenten Russlands und Frankreichs Wladimir Putin und Francois Hollande, sowie an die Kanzlerin der BRD Angela Merkel.

Heute wurde die Ansprache der Einwohner von Donbass veröffentlicht, in dem die Autoren die Befürchtung äußern, dass die Rückkehr der VRD und VRL (Volksrepubliken Donezk und Lugansk) in die Ukraine zu dem Genozid der Bevölkerung der Republiken führen würde:

Sehr geehrte Frau Merkel! Sehr geehrte Herren Putin und Hollande! Wir, die Einwohner von Donbass, wenden uns an sie als Garanten der Minsker Vereinbarungen. Wir erklären im Namen unseres ganzen multinationalen Volkes, dass ihre Pläne uns in die Ukraine zurückzubringen zu dem unvermeidbaren Genozid der Bevölkerung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk führen würden.

Heute regiert in Kiew eine oligarchische Clique, die ungesetzlich, über dem auf Maidan vergossenen Blut an die Macht kam und diese Macht jetzt mit unserem Blut und dem Blut aller Ukrainer, die mit ihrer terroristischen Politik nicht einverstanden sind, festhalten...

Nein, sehr geehrte Herren, wir danken ihnen sehr, aber in DIESE Ukraine werden wir nicht zurück kehren. Und die Leiter unserer Republiken werden uns unterstützen. Wir fordern, dass sie Poroschenko zum Beenden des politischen Terrors zwingen. Wenn das nur durch seine Entmachtung möglich ist, dann sagen sie ihm, dass er gehen soll.

Erreichen sie eine echte, reelle, und nicht die fiktive Verfassungsreform, die die Rechte der Regionen und der nationalen Minderheiten garantiert. Gewährleisten sie unser Recht auf die bürgerliche Selbstwehr und Selbstverteidigung. Entfernen sie aus den Machtstrukturen der Ukraine die psychisch kranken Menschen, die nach Gewalt, Rache lechzen und ihre Kariere mit dem neuen Blut machen.

Machen sie aus der Ukraine ein normales Land! Mit den normalen Führern, die zu einem ehrlichen Dialog mit uns bereit sind. Dann entsteht auch eine Chance auf die Lösung dieser schwerwiegenden Problem, über die sie in Minsk gesprochen haben. Wir sind zu so einer Entwicklung bereit.

Im Kommentar zu der Ansprache der Einwohner der VRD und VRL unterstrich Andrej Purgin, dass sich Kiew heute Richtung ukrainischen Nazismus bewegt.

„Sie sehen, dass Tausende Menschen verhaftet wurden, es wurden Tausende Anklagen erhoben. Die Verhaftungen haben zum Ziel die Menschen einzuschüchtern <...> Um die 200 Menschen wurden an einem Tag in Odessa verhaftet. Awakow hat vor zwei Monaten berichtet, dass 700 Menschen in Charkow verhaftet wurden.

Es laufen Massenverhaftungen und Einschüchterungen. Es sieht so aus, dass alle, die nicht einverstanden sind unter dem ukrainischen ethnischen Nazismus zu leben zu den Menschen zweiter Sorte werden. Sie werden verfolgt, die aktivsten von ihnen landen im Gefängnis. Die Ukraine bewegt sich rasant auf dem Weg der Nazifikation“, sagte Purgin.

Durch das Land rollte eine Welle der Morde und Selbstmorde, so Purgin. Die Rede ist auch vom Ex-Abgeordneten der „Partei der Regionen“ Oleg Kalaschnikow und vom Journalisten Oles Buzina, der vom Purgin als ein intelligenter und vernünftiger Mensch charakterisiert wurde.

Laut dem Vorsitzenden des Volksrates der VRD, sitzen Tausende Menschen in der Ukraine für ihre politischen Überzeugungen im Gefängnis. „Im Laufe unseres letzten Gefangenenaustauschs 36 auf 36 wurde eine Quote von 4 Personen für die Frauen eingeräumt. Das waren die Mütter der Volkswehrangehörigen, sie sassen dafür im Gefängnis“, bemerkte er.

„Selbstverständlich gibt es Aufrufe an die Öffentlichkeit, an Merkel, an Europa, dass sie sich Mühe machen sollen zu verstehen. Aber sie leben in den Rahmen der doppelten Standards und haben nicht vor etwas zu verstehen. Sie rufen zu den Verhandlungen mit der Ukraine auf, mit dem Land, auf derem Territorium Verhaftungen laufen und die Häuser verbrannt werden“, fügte Purgin hinzu.

„Nazismus hat keine Grenzen: heute – Verhaftungen, morgen – Konzentrationslager“, betonte er.

Kiew entwickelt sich rasant Richtung Nazismus, – so Purgin zu der Ansprache der Öffentlichkeit von Donbass zu den Garanten der Minsker Vereinbarungen | Русская весна
Количество просмотров: 127



b4a8f662eb47b5d8