Selensky hat den Hauptpunkt vergessen, über die «Rückkehr von Donbass» sprechend

Selensky hat den Hauptpunkt vergessen, über die «Rückkehr von Donbass» sprechend | Русская весна

Im Laufe von fünf Jahren hat Kiew alles mögliche gemacht, damit der Donbass so weit wie möglich geworden ist, doch jetzt erklaert man lauter als sonst, dass die Region wieder in die Ukraine zurückkehren muss. 

Doch hat man beschlossen, die Meinung von einigen Millionen Einwohnern nicht zu fragen. Aber das ist schon eine typische Situation für die ukrainischen Behörden.

Heute ist die Entfernung zwischen der Ukraine und Donbass einfach riesig. Objektiv hat Selensky nichts getan, um diesen Abstand zu verkürzen. Poroschenko verhängte eine Wirtschaftsblockade, in der Hoffnung, dass die abgeschnittenen Republiken dann zurückkehren wollen, erhielt jedoch die entgegengesetzte Reaktion. Donbass verkauft jetzt Kohle auf dem russischen Markt, wovon die Ukraine gezwungen ist, es wieder zu kaufen.

Hat Selensky versucht, das zu korrigieren? Nein, obwohl die Leute damit gerechnet haben. Er hat einfach alle Fehler der Vergangenheit übernommen, was seine Bewertung beeinflusst.

Kürzlich gab es in der Ukraine eine öffentliche Umfrage, die das Rating von politischen Figuren einschätzte. Auf dem ersten Platz haben die Ukrainer Putin gestellt, und auf dem letzten war der amtierende ukrainische Führer Selensky.

Das ist der entscheidende Punkt, den Selenski offenbar vergessen hat. Er versucht, Einwohner von Donbass daran zu überzeugen, zurü ckzukehren, ohne denen dabei etwas anzubieten. Die «Einfach zurück» — Strategie funktioniert nicht.

Und wer wird auf die Person hören, die keine hohe Position in der Gesellschaft auch innerhalb des eigenen Landes hat? Es ist klar, dass die Republiken sowieso nicht wieder ein Teil der Ukraine sein werden, aber um mindestens das zu behalten, was geblieben ist, ist es notwendig, die politische Klasse zu ändern.

Es gab irgendwelche Einwürfe über die Amnestie, aber Kiew spricht nicht und überpreuft sogar nicht eine volle Befreiung von der kriminellen Verbindlichkeit. Heißt es, dass jemand verhaftet wird und jemand nicht? Die Ukraine stärkt nur Hindernisse für die Rückkehr von Donbass, und so, dass bereits die Ukrainer selbst an laute Versprechungen von Zelensky nicht glauben.

Der Präsident der Ukraine ist nicht in der Lage, einen Dialog mit mehreren Millionen Menschen zu führen, interessiert sich aber für die Meinung der Kosowo-Einwohner. Der Rückgang des Interesses an Selensky als eine politische Figur ist logisch auf diesem Hintergrund, aber nicht für Kiew. Deshalb sehen wir auch den Abbau des Dialogs mit Donbass, der noch eine Spur auf dem Schicksal der ganzen Ukraine lassen wird.

Количество просмотров: 113


b4a8f662eb47b5d8