Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015

Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна

Während der Nacht blieb die Situation in Noworossija anspannend.

Die Faschisten setzten fort, ihre Bemuehungen zu konzentrieren, um die besetzten Abschitte nahe den Wohnorten Donezk, Lugansk und Mariupol einzuhalten.

Die Positionen der Volkswehr der VRD wurden viel intensiever besschossen. Im Laufe des Tages haben die Straftäter 51 Mal die Waffe angewendet (2,5 mal mehr wie bevor), darunter wurden die Mehrfachraketenwerfer viermal, und Rohrartilleriesystemen — 32 Mal eingesetzt.

Im Flughafen Donezk haben die Faschisten die Volkswehrpositionen der VRD-Armee während des Tages 23 Mal (dreimal mehr wie bevor) befeuert, darunter aus Artilleriegeschützen — 12 Mal.

Wiederstandsknoten der Nazis in den Wohnorten Iljinka, Bulawino, Kommuna wurden vernichtet.

Laut den Angaben des Nachrichtendienstes bauen die Strafeinheiten ihre Kampffaehigkeit auf, Sie ergänzen auch ihre Vorräte von Munition und Materialmitteln.

Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна
Die Mitteilung des Informationsbüros Noworossija vom 20. Februar 2015  | Русская весна
Количество просмотров: 635

«Русская весна» – Экономика
Аналитика/Мнения


b4a8f662eb47b5d8